Rezepte

Diese Seiten sollen keine Konkurrenz zu den vielen Kochbüchern und speziellen Internetseiten werden. In erster Linie geht es um einfache Rezepte, an die sich jeder rantrauen kann, und die ohne großen Aufwand zu wohlschmeckenden Ergebnissen führen. Wobei Ausnahmen diese Regel nur bestätigen können. Gerne veröffentlichen wir hier auch Ihre Ideen mit Namen oder anonym.


Fischsuppe

1. Fischfond herstellen
  • Fischköpfe usw. in einen Topf mit Wasser bedeckt unter Zugabe von Suppengemüse und Salz auskochen, ca. 1 Stunde. Schaum zwischendurch abschöpfen.
  • Anschließend den Sud durch einen Sieb abgießen und auffangen.
  • Den Fischkopf beiseite legen und später auspulen und Fleischstücke, die vor allem beim Steinbeißer sehr gut und viel sind, später in die Suppe tun.
1. Fischsuppe herstellen
  • In einem Topf mit Olivenöl Zwiebeln, Knoblauchzehen, klein geschnittene Tomaten und 1 in dünne Scheiben geschnittene Fenchelknolle, Möhren und Porree in Scheibe anbraten.
  • Dann mit 1 Tasse Weißwein (Riesling) ablöschen, eine Büchse passierte Tomaten hinzugeben (z. B. mit Oregano, gibt's bei Netto), 1 g Safran und den Fischsud aufgießen (so viel, dass die Konsistenz richtig ist).
  • Das Ganze so lange kochen, bis das Gemüse bissfest ist.
  • Zum Schluss Fischfilets in kleine Stücke schneiden und würzen und kurz anbraten, dann in die Suppe tun und die Fleischstücke vom Kopf hinzufügen, umrühren, fertig.

Dazu schmeckt sehr gut Weißbrot mit Ajolisauce.


Tintenfisch

  • Tintenfisch säubern und in kleine Stücke schneiden
  • Kleingehackte Knoblauchzehen in Olivenöl anbraten
  • Tomaten in kleine Stücke schneiden und dazugeben und ca. 5 Minuten andünsten
  • Tintenfisch hinzugeben, etwas Salz und Pfeffer hinzugeben und nochmals in geschlossener Pfanne oder Topf dünsten, bis der Tintenfisch weich ist. (je nach Menge ca. 30 – 45 Minuten)

Dazu schmeckt sehr gut Reis und ein frischer Salat.


Muscheln

Vorbereitung

  • Muscheln 30 Minuten in eine Lake aus ein Drittel Milch und zwei Drittel Wasser legen (dadurch werden sie gereinigt, der Sand geht raus, sie schmecken besser und sie schließen sich – vorher waren sie evtl. offen, weil sie Wasser verloren haben)
  • Noch mal gründlich abwaschen
  • Muscheln, die sich nicht schließen, sind tot, evtl. wegtun
  • Wenn Schale zerdrückt ist, sollte man dran riechen, ob sie noch gut sind, ansonsten wegtun

Zubereitung

  • einen Topf, der vom Volumen doppelt so groß ist, wie die Muscheln
  • Zwiebeln, Lorbeer, Sellerie, Petersilienstange, Möhre mit Pfeffer und Salz ca. 2 – 3 Minuten in Olivenöl anbraten
  • eine Tasse Weißwein dazu gießen - Pfeffer und Salz nachwürzen
  • Muscheln hineintun
  • 8 – 9 Minuten kochen, bis Muscheln voll aufgehen. (Muscheln, die sich nicht öffnen wegtun)
  • Fertig, in diesem Zustand können die Muscheln auch eingefroren werden (aufwärmen kann man sie wieder im gleichen Sud)

Jacobsmuscheln

Zutaten (für ca. 4 Personen)

  • 1 kg Jacobsmuscheln
  • 4 – 5 Knoblauchzehen
  • 5 – 6 große Tomaten
  • 1 Büchse gehackte Tomaten (mit Oregano und Basilikum)
  • 1 – 2 EL Sahne oder Creme fresh
  • frische Kräuter

Zubereitung

  • Knoblauchzehen in Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten.
  • Tomaten in kleine Stücke schneiden und zugeben, etwas würzen mit Pfeffer und Salz, Büchse gehackte Tomaten zugeben.
  • Das Ganze ca. 15 Minuten mit Deckel schmoren, vom Herd nehmen und 1 EL Sahne oder creme fresh und Kräuter unterrühren.
  • 1 kg Jacobsmuscheln, eventuell noch einmal längs durchgeschnitten, damit die Scheiben nicht zu dick sind, etwas würzen und kurz in einer anderen Pfanne angebraten (ca. 2 - 3 Minuten von jeder Seite).
  • Danach die angebratenen Jacobsmuscheln in Knoblauch-Tomaten-Pfanne geben und umrühren.
  • Dazu Reis oder Maisbrot.

Garnelen in Lake

... lassen sich vielfältig verwenden. Man kann sie z. B. in viele Salate einfach mit untermischen oder in helle Soßen, welche zum Fisch serviert werden, einstreuen.

Zubereitung eines Cocktails

1. Wintercocktail
  • Garnelen durch ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen
  • Marinade aus Miracel Wip und Naturjoghurt, etwas Tomatenmark oder Ketchup, etwas Zitrone, Salz, Pfeffer und Dill zubereiten
  • Garnelen unter die Marinade mischen und durchziehen lassen
  • in Sektschalen mit einem Toastbrot serviert, ist der Cocktail eine sehr leckere Vorspeise
2. Sommercocktail
  • Garnelen durch ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen
  • eine Büchse Cocktailfrüchte (gibt es z. B. bei Aldi) ebenfalls durch ein Sieb gießen
  • Marinade aus wenig Miracel Wip und etwas mehr Naturjoghurt und etwas Zitrone zubereiten
  • Garnelen und die Früchte unter die Marinade mischen und durchziehen lassen
  • ist gerade im Sommer ein sehr leckerer erfrischender Cocktail

Fisch-Gratin - all'Italia

Zubereitung

  • Fischfilets trockentupfen, Gemüse putzen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden, Mozzarella ebenfalls würfeln.
  • Beutelinhalt Fisch-Gratin all'Italia (Knorr) in 150 ml kaltes Wasser einrühren. Gemüsewürfel zufügen und gut vermischen.
  • Die Hälfte der Gemüsewürfel in einer Auflaufform verteilen. Fischfilets darauf legen. Restliches Gemüse darüber geben und mit den Mozzarellawürfeln bestreuen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei ca. 200 Grad Celsius (Umluft ca. 175 Grad Celsius) 30 bis 35 Minuten backen.

Hier zum Ausdrucken


Gebratenes Lachsfilet mit Sauerampfersauce

Zutaten für 4 Personen

  • ca. 800 gr. Lachsfilet auf der Haut
  • Öl, Butter, 300 - 400 ml Fischfond
  • 250 gr. Crème Fraiche, 125 gr. Naturjoghurt
  • 250 gr. Sauerampfer
  • Salz, weißer Pfeffer

Zubereitung

  • Das Lachsfilet in 4 Portionsstücke teilen. Die Hautseite gut trocknen (!) und mehrfach leicht einschneiden. Die Fleischseite gut salzen und die Filets auf der Haut in heißem Öl gut anbraten. Bei mittlerer Temperatur fast fertig garen, nur ganz zum Schluss kurz umdrehen. Kurz vor Ende einen Klecks Butter mitbraten lassen.
  • Für die Sauce den Fond bis auf wenige Esslöffel einkochen, dann die Crème Fraiche und den Joghurt einrühren. Den entstielten und gewaschenen Sauerampfer grob hacken und in die Sauce geben. Kurz aufkochen lassen und mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Den Lachs mit Salzkartoffeln und der Sauce anrichten.
  • Falls Sie dieses Rezept einmal ausprobieren möchten, filetieren wir Ihnen den Lachs gerne vor Ort ohne Aufpreis!

Hier zum Ausdrucken


Steinbeißerfilet zum Anbeißen

Zutaten für 2 Personen, fertig in 25 Minuten

  • 200 g Rucola, 200 g Kirschtomaten, 4 Zweige Basilikum
  • 3 EL Weißweinessig, 2 TL Senf, 1 TL Zucker, Salz, Pfeffer
  • 7 EL Rapsöl
  • 400 g Steinbeißerfilet

Zubereitung

  • Pinienkerne fettlos rösten. Rucola abspühlen und entstielen, Tomaten halbieren, Basilikum in Streifen schneiden.
  • Essig, Senf, Zucker, Salz und Pfeffer mit Basilikum und 4 EL Rapsöl verrühren.
  • Steinbeißerfilet mit Zitronensaft beträufeln, salzen und in 3 EL Rapsöl auf zwei Seiten je 3 - 4 Minuten (Garzeit ist abhängig von der Dicke des Filets und dem Geschnack des Kunden) braten.
  • Mit Rucola und Tomaten auf Tellern anrichten, die Marinade darüber geben und mit Pinienkernen bestreuen.

Hier zum Ausdrucken


Lachs im Ganzen

Rezept Nr. 1

  • Lachs mit Salz einreiben (innen und außen) und 24 h in den Kühlschrank stellen
  • gründlich auswaschen
  • innen 2 – 3 Kartoffel hineintuen, die unten platt abgeschnitten sind und den Lachs so auf ein geöltes Blech stellen
  • in der Backröhre bei 175 Grad ca 75 Minuten dünsten
  • zwischendurch 2 – 3 x ein Glas Wasser oder Weißwein daneben gießen
  • aus der Röhre herausnehmen, hinten und vorn mit der Schere einschneiden und dann mit scharfem Messer die Haut in Segmenten ablösen und
  • Servieren eventuell mit ein paar Krebsen im Maul

Rezept Nr. 2

  • Kopf abschneiden und in Gemüsebrühe kochen und daraus eine Sauce bereiten
  • Lachs mit Pfeffer und Salz würzen und mit Gemüse (Möhren, Zwiebeln usw.) und etwas Butter füllen
  • am Rücken 3 x einschneiden
  • Lachs in Folie wickeln und auf ein Backblech legen
  • bei mittlerer Hitze 70 – 90 Minuten garen

Lachs auf Buchenholz

Zutaten:

1 Holzbrett aus Buchenholz, ca. 1,5 cm dick, 1 großes Lachsfilet, 1 ungespritzte Zitrone, in Scheiben geschnitten, 3 EL brauner Zucker, Olivenöl, Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:

Die Holzplatte 1 – 2 Stunden wässern. Den Lachs auf die Holzplatte legen, die obere Seite mit Öl einreiben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zitronenscheiben auf dem Lachs verteilen und mit braunem Zucker bestreuen. Den Lachs samt Brett in den vorgeheizten Gasgrill geben und den Deckel schließen. Ein Filet von 1,5 cm Dicke braucht ca. 10 Minuten. Die Ränder der Holzplatte könnten während des Grillens leicht brennen. Das macht aber nichts, solange der Lachs gut 2 cm vom Rand entfernt liegt. Das Holzbrett mit zwei Zangen vom Grill nehmen und auf dem Brett portionieren.

Wir haben hier keinen geschlossenen Gasgrill genommen, wie im Rezept beschrieben. Geht auch, es dauert nur etwas länger und sollte anfangs etwas mit Alufolie abgedeckt werden, damit es nicht zu lange dauert.

Hier zum Ausdrucken

Lachs auf Buchenholz

Seeteufel im Bachofen

  • Seeteufel ca. 2 – 4 h vorher gut einsalzen (nicht länger, wenn er ohne Haut ist)
  • gut abwaschen, bevor er in den Ofen kommt und nicht mehr salzen
  • mit Olivenöl einstreichen, Knoblauchzehe im ganzen mit Schale; Kräuter, evtl. Dillstängel – alles zusammen in Alufolie oder Bratschlauch geben
  • ca. 1,5 h bei 175 Grad dünsten
  • aus dem Sud eine Soße bereiten
  • als Beilage eignet sich besonders gut Brokkoli oder Blumenkohl

Scholle küchenfertig im Backofen

Die Scholle auf beiden Seiten mit Salz einreiben. Je nach Größe 1 - 1,5 Stunden einziehen lassen. Abspülen und abtrocknen. Ein paar Tropfen Zitronensaft auf die Oberseite treufeln, leicht pfeffern und mit Schinkenwürfeln bestreuen. Backofen auf 200°C vorheitzen, ein paar Tropfen Olivenöl auf das heiße Blech geben und die Schollen mit der Unterseite darauf legen. Je nach Größe ca. 20 - 30 Minuten im Ofen lassen.

Scholle küchenfertig vorbereitet

Als Beilage empfehlen wir Backkartoffeln und Sellerie, die zusammen mit dem Fisch im Ofen zubereitet werden können. Dazu mittelgroße Kartoffeln gut waschen, halbieren, auf die Schnittflächen etwas Olivenöl geben und mit Kräutersalz oder einer Salz-Kümmel-Mischung bestreuen. Mit den Schnittflächen nach oben auf ein Blech im vorgeheizten Backofen legen und 30 Minuten backen lassen. Eine Sellerieknolle putzen, in Fingerdicke Scheiben und ebenso wie die Kartoffelhälften behandeln.

Backkartoffeln und Sellerie vorbereitet

Den Rosenkohl haben wir in Salzwasser mit einer Prise Muskat vorgekocht. Nicht weich kochen lassen. Und zusammen mit den Schollen in den Backofen gegeben. Wir empfehlen: die Kartoffeln und den Sellerie zuerst in den Backofen schieben bei einer Temmperatur von 200°C bis 220°C; normal große Schollen und den Rosenkohl ca. 10 Minuten später dazu geben und die Temperatur auf 180°C bis 200°C zurück nehmen.

Scholle und Rosenkohl auf dem Blech

Dorade, Loup de Mer, Saibling, Forelle oder Lachsforelle auf dem Grill

Zutaten für 3 Personen:

3 Doraden o. A., Knoblauch klein gehackt, Zitrone, Pfeffer, Salz, Olivenöl, Sojasauce

Zubereitung:

Die Fische an den Seiten je 3 mal schräg einschneiden und die Spalten mit den klein gehackten Knoblauchstückchen füllen. Die Fische mit Zitrone säuern und mit Pfeffer und Salz würzen. Anschließend mit einer Marinade aus Olivenöl und Sojasauce einstreichen. Mit Zitronenscheiben und Kräuterstängeln den Bauch füllen und mindestens 1 Stunden kalt stellen. Den Grill gut vorheizen, die Fische jeweils in eine Grillzange hineintuen und von beiden Seiten leicht knusprig grillen. Wie lange lässt sich immer schwer sagen, das hängt zum einen von der Größe des Fisches ab und zum anderen wie heiß der Grill ist. Aber mit der Zeit bekommt man ein Gefühl dafür. Es lohnt sich!!!

Doraden vorbereitet Doraden auf dem Grill

noch mehr Fisch zum grillen

Fischfilets, z. B. vom Seelachs, Kabeljau, Rotzunge, Leng oder Scholle
  • mit Pfeffer, Salz und Zitrone würzen
  • in eine Alufolie mit ein paar Kräutern und etwas Butter oder Öl und ein wenig trockenem Weißwein wickeln und fest verschließen
  • Päckchen können so, ohne dass sie gewendet werden müssen auf den Grill oder in den Backofen gelegt werden
  • Je nach Größe des Päckchens etwa 10 – 20 Minuten garen
Fisch im Ganzen, z. B. Lachs, Steinbeißer, Dorsch
  • mit Pfeffer, Salz und Zitrone würzen
  • Fisch mit Gemüse und Butter füllen und etwas trockenem Weißwein in Folie wickeln
  • Fischpakete auf dem Grill oder im Backofen garen
  • Je nach Größe ca. 1 – 1,25 h
Ganz heißer Tipp für den Sommer
  • Steinbeißer in Kotlettstücke schneiden, würzen
  • auf den Grill legen bis er braun und knusprig ist.
  • Ist ganz lecker!!!!!!!!!!!!!!